29.08.2017

Wochenendübung 2017

Explosion nach Arbeiten an der Heizungsanlage in einem Mehrfamilienhaus auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne der US-Army in Babenhausen mit mehreren verletzen Personen.

Zu diesem Szenario wurde der Zugführer des THW Ober-Ramstadt zum Beginn unserer Wochenendübung alarmiert. Nach Anfahrt unserer Kräfte und der Bergungsgruppe des THW Groß-Umstadt und einer ersten Erkundung stellte sich sehr schnell heraus, dass weitere Kräfte benötigt werden.
Kurz darauf erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr Babenhausen zur Brandbekämpfung und Rettung von Personen in dem teilweise verrauchten Gebäude, der THW-Rettungshundestaffel aus Groß-Gerau und der Malteser aus Darmstadt und Obertshausen zur Versorgung der geretteten Personen. Insgesamt waren über 70 Helfer in das Übungsgeschehen eingebunden.
13 verletzte Personen mit unterschiedlichsten Verletzungen konnten zügig geortet, gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Bei zwei weiteren verletzten Personen nahm die Rettung jedoch einige Zeit in Anspruch:
Nach der Lokalisation mit einer speziellen Kamera durch eine dicke Gebäudewand einer Person im Keller des Gebäudes musste aufgrund eines Teileinsturzes des Gebäudes die Rettung durch eine Wand mittels Wanddurchbruch erfolgen. Eine weitere Person, die gerade das Dach neu gedeckt hatte und sich im Dachstuhl des vierstöckigen Gebäudes aufhielt, fiel auf einen Vorsprung im Dachgebälk. Dieser Vorsprung in vier Metern Höhe musste aufgrund der Instabilität abgestützt werden. Anschließend konnte die verletzte Person erstversorgt und gerettet werden.
Ein angrenzendes Gebäude, das ebenfalls durch die Explosion in beschädigt wurde, war das weitere Übungsszenario für die THW-Bergungsgruppen und der Malteser. In dem teileingestürzten Gebäude befanden sich weitere fünf Verletzte. Diese mussten durch vergitterte Fenster und Türen und durch eine dicke Wand gerettet werden und wurden anschließend ebenfalls durch die Malteser versorgt.
Nach dem Übungsende gegen 3:00 Uhr bezogen wir unsere Feldbetten in der ehemaligen Grundschule der US-Army auf dem Gelände der Kaserne.
Am Samstag übten wir an mehreren Gebäuden Deckendurchbrüche mittels Motortrennschleifer und Aufbrechhammer und die Abstützung von Gebäudeteilen mit unserem Gerüstbausatz und mit der Fertigung von Holzabstützungen an zweigeschossigen Gebäuden.
Nach dem Rückbau stand nun der letzte Teil des Übungswochenendes an: Gemütliches Grillen auf dem Kasernengelände.
Nach dem Abbau sonntags früh und der anschließenden Rückfahrt war unsere Wochenendübung 2017 beendet.
Nun wird insbesondere die große Übung am Freitag durch die Führungskräfte und die Übungsleitung nachbereitet. Fehler und Kritik werden analysiert und untereinander besprochen, um zukünftig noch besser zusammenzuarbeiten
Ein großes Dankeschön gilt dem Vorbereitungsteam des THW und der Feuerwehr, den Köchen des THW Ober-Ramstadt und des THW Groß-Umstadt, der Logistikgruppe des THW Groß-Umstadt, dem Pressesprecher der FFW Babenhausen für die tollen Bilder während des Wochenendes und natürlich allen Teilnehmern.
Auch möchten wir uns bei den Eigentümern des Geländes und insbesondere bei dem Bürgermeister der Stadt Babenhausen bedanken, der uns das Gelände vermittelt hat.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: