Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr-N)

Die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr-N) besteht aus der ehemaligen Bergungsgruppe 2 sowie Fachgruppe Beleuchtung.

Diese zwei Gruppen wurden nach einer Neustrukturierung in eine Einheit zusammengefasst.

 

Die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr N) ist eine Fachgruppe des THW für Aufgaben im Bereich der Notversorgung und Notinstandsetzung. Die FGr N ist als Bindeglied zwischen weiteren Fachgruppen konzipiert.

Die Kernaufgaben der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung umfassen:

  • Arbeiten am und auf dem Wasser
  • Beleuchten einer Punkteinsatzstelle oder einer Fläche/Strecke
  • Elektroarbeiten (leicht bis ca. 13 kVA und mittel ca. 50 kVA)
  • Pumparbeiten (im Leistungsspektrum zwischen der Bergungsgruppe und der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen)
  • Transportieren von Gefahrgütern (Land) unterhalb von 1000 Punkten gemäß ADR
  • Transportieren von Gütern an Land
  • Transportieren von Gütern bis 500 kg auf dem Wasser
  • Transportunterstützung von Einsatzkräften anderer THW-Teileinheiten
  • Transportieren von kleineren Personengruppen auf dem Wasser
  • Notunterbringung
  • Notversorgung
  • Durchführung von Technischer Hilfe

Die Aufstellung der Fachgruppe ist Teil des Rahmenkonzept THW 2018. Dieses sieht vor, dass mind. 75 % aller Ortsverbände über eine solche Fachgruppe verfügen sollen. In der Regel wird die 2. Bergungsgruppe eines Technischen Zuges in eine Fgr N überführt. Mit der Aufstellung der FGr N wurde 2019 begonnen.[2][3]

 

Zusätzlich verfügt diese Gruppe über eine breite Palette von Beleuchtungsmitteln. Damit lassen sich insbesondere bei größeren Schadensereignissen Strecken von ca. 150 x 20 m oder horizontale/vertikale Flächen von ca. 35 x 35 m mit gerichtetem oder blendfreiem Licht ausleuchten.

Über Energieverteiler- und Kabelsätze können großräumige Beleuchtungssysteme, auch unter Einbindung verschiedener Stromerzeugeraggregate, errichtet werden. Viele Feuerwehren fordern bei nächtlichen Einsätzen diese Fachgruppe an; auch werden z. B. größere Kontrollstellen von Zoll- und Polizeibehörden ausgeleuchtet.

Gruppenführer
Jörn Griebel
Mannschaftslastwagen 4 (MLW 4)
Lichtmastanhänger (LiMa)